Parodontologie

Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnhalteapparattes, die zunächst keine Schmerzen verursacht und daher nicht sofort erkannt wird. Die Folgen können jedoch weitreichend sein, bis hin zu Zahnausfall. Eine regelmäßige zahnärztliche Kontrolle ist daher unabdinglich. Ursache der Parodontitis sind bakterielle Zahnbeläge. Außerdem ist es wahrscheinlich, dass eine erbliche Veranlagung zu einer verstärkten Entzündungsreaktion des Immunsystems für die Entstehung der Parodontitis mitentscheidend ist. Sie wird außerdem durch Risikofaktoren wie Rauchen, Stress, Diabetes und hormonelle Umstellungen gefördert. Ziel der Behandlung ist es, die Entzündung zu stoppen, betroffene Zähne zu erhalten und ein Ausweiten auf andere Zähne zu verhindern.